Charter Terminologie

Bareboat charter bedeutet, dass Sie das Boot mieten und selbt die Verantwortung fürs Boot tragen, dass Sie den entsprechenden Segel- und Funkschein und Segelerfahurung haben.

Crewed charter inkludiert den Service vom professionellen Kapitän und die dazugehörende Crew – gewöhnlicherweise bestehend aus Koch / Hostess und aus einem Matrosem oder sogar, wenn nötig, noch mehr Crewmitgliedern. Der Kapitän und die Crew kümmern sich um alle Aufgaben auf dem Schiff: Navigation, Kochen, Putzen, Versorgung, Sicherheit und alle andere Details während Ihrer Reise.

Cabin charter ermöglicht Ihnen nur eine Koje oder nur eine Kajüte an einem schon im voraus geplanten Törn zu buchen und Ihr Schiff mit anderen Gästen zu teilen.

One-way charter ermöglicht  Ihnen das gebuchte Schiff in einer Marina einzutreten und check in zu machen und in einer anderen Marina check out zu machen. Bei One-way Option wird noch einen Zuschlag verlangt.  

Advance payment bezeichnet einen Geldbetrag, das bei der Bestätigung der Reservation / Vertragsschließung bezahlt werden soll. Der Advance Payment Betrag ist 50% von der gesamten Summe, die zu zahlen ist.

Balance payment bezeichnet die Restsumme, die zu zahlen ist, spätenstens einen Monat vor dem Charterbeginn. Der Balance Payment Betrag ist 50% von der gesamten Summe, die zu zahlen ist.

Check-in wird vor der Abreise gemacht und dauert höchstens eine Stunde. Der professionelle Kapitän macht mit Ihnen check-in und gibt Ihnen Hinweise und Anweisungen über Navigationinstrumente und Ausrüstung im Schiff.

Check-out wird gemacht, nachdem Sie das Schiff verlassen. Das Schiff muss wegen eventueller Schaden gechecked werden. Wenn keine Schäden festgestellt werden, wird die Kaution dem Kunden zurück gegeben.

Betriebskosten variieren, abhängig vom Gebiet in dem Sie segeln würden und vom gebuchten / ausgewählten Schiff. Wenn Treibstoffverbrauh für Sie sehr wichtig ist, konsultieren Sie sich mit Ihrem Broker am Anfang Ihres Auswahlverfahrens. Es könnten noch weitere Kosten hinzutreten: Marinagebühren oder one-way Gebühren.

Marinagebühren variieren von Marina bis Marina. Normalerweise stellt das nur eine Kleinigkeit im Chartebudget.

Western Mediterranean Terms (WMT) bedeutet das Chartergebühr die Nutzung des Schiffes, die Ausrüstung, das Gehalt für die Crew und die Versicherung inkludiert. Der Mieter wird alle extra Kosten bezahlen sollen: Treibstoff, Essen und Getränke. Liegeplätze, Wasser und Landstrom in Marinas. Viele großen Yachten nutzen WMT während Ihres Aufenthaltes an der Adria.

APA (Advanced Provisioning Allowance) Die Charter-Gebühr deckt in der Regel nur die Miete der Yacht und die Crew. Alle anderen Aufwendungen (alle Hafen-, Zoll-, Versorgungs-und sonstige Nebenkosten für das Schiff) sind neben der Charter-Gebühr zu zahlen. Diese zusätzlichen Kosten werden von der Advance Provisioning Allowance (APA) abgedeckt. Die APA in der Regel entspricht 25% der Charter-Gebühr (manchmal 35%, wenn die Yacht brennt eine Menge Benzin oder wenn Sie mehr als etwa 4 Stunden Fahrt pro Tag machen möchten). Die APA deckt die Kosten für Kraftstoff, Kommunikation, Lebensmittel, Weine und Spirituosen, dockage, etc. APA, die nicht verwendet ist, wird am Ende der Charter zurückgegeben.

Kaution soll in bar oder mit Kreditkarte vor der Abreise gelassen werden. Die Kaution dient zur Deckung von eventuellen Schäden. Wenn keine Schäden entstehen ist die Kaution zu erstatten.



Kontakt

  +385 21 398 496
  +385 91 3456 783
  +385 21 398 496
  info@sunlife.hr

dragana

Addresse

SunLife Charter Ltd.
Uvala Baluni 9
21000 Split
Kroatien

Partner login
Booking Manager Golden Partner