Nützliche Informationen

Liegeplatzgebühren in Marinas in Kroatien

In Kroatien werden Gebühren für Liegeplätze und fűr andere Dienstleistungen berechnet. Sie sind fest und werden üblicherweise im Herbst für das folgende Jahr publiziert. Für aktuelle Gebühren benutzen Sie die Datenbank unserer Marinas und suchen Sie nach facility = Gebühr  für die Benutzung einer Einrichtung. Die Preisliste beinhaltet getrennte Verzeichnisse für tägliche, monatliche oder jährliche Gebühren für Liegeplätze im Wasser und für Stellplätze am Land. Alle Preise werden nach dem Fahrzeug Länge über alle (Lüa) ausgerechnet. Die Ausnahme wird im Falle des Jahresgebühres für den Liegeplatz, wobei der Preis auch nach der Breite des fahrzeuges ausgerechnet wird. Dia Marinas behalten die Rechte vor, die angemeldeten Dimension des Fahrzeuges zu überprüfen.
Für multi-hull Fahrzeuge (Katamarane, Trimarane) könnten die Gebühren 50% erhöht werden, abhängig von der Verfügbarkeit mit freien Plätzen in der bestimmten Marina.

Liegeplatzgebühren in den öffentlichen Häfen

An öffentlichen Legestellen in Häfen unter städtischer Behörde behalten die lokalen Behörden das Recht, Liegeplatzgebühren zu berechnen. Die Summe der Gebühr hängt von der Größe des Fahrzeuges und von der Länge der Anlegestelle, die das Fahrzeug nimmt, ab. D.h. – die Yachts, die entlang der Anlegestelle Liegeplatz nehmen, werden mehr Geld als diejenige geben, die mit Bug oder Heck vertikal an die Anlegestelle den Liegeplatz nehmen. Beim Anlegen „im Paket“ (einige Yachts angelegt aneinander) wird die Liegeplatzgebühr für jede Yacht berechnet.

Die Summe der Liegeplatzgebühr hängt von der lokalen Behörde ab und kann von Hafen zu Hafen sehr variieren.

Liegeplatzgebühren in den Buchten

In einigen Gebieten werden die Liegeplatzgebühren von den lokalen Behörden für die in Buchten verankerten Fahrzeuge berechnet. Dafür wird Müll gesammelt und in einigen Orten werden die Lebensmittel geliefert.
Die Höhe der Preise für die Gebühren, in denen keine Dienstleistungen angeboten werden, wird zukünftlich rechtlich reguliert werden. Die Personen, die Liegeplatzgebühren sammeln, müssen sich vorstellen und Beleg für die Zahlung geben.

Einkauf der Lebensmittel

Einkauf der Lebensmittel stellt keine Probleme entlang die Küste oder auf den Inseln dar. Alle Marinas und Häfen haben sehr gut ausgestattete Supermärkte. Jedoch kann es während des anhaltenden schlechten Wetters am frischen Gemüse und Brot auf kleinen Inseln, die keine regelmäßige Fährelinien haben, mangeln. Lebensmittelpreise sind vergleichbar mit denen in Europa. Die Reastaurants können teurer auf kleinen Inseln sein.

Brennstoff

Der Brennstoff kann problemlos sowohl auf den Strassen als auch in Häfen beschaffen werden. Alle Sorten vom Benzin, inkl. bleifreies Benzin und Diesel können gekauft werden. Jedoch kann man das bleifreies Benzin an Piers weniger finden. Beim Tanken der Tankstellen von der Zisterne werden sie wegen Sicherheitsgründen geschlossen.

Ausserhalb der Saison können die Tankstellen nur wenige Stunden geöffnet werden. In der Hauptsaison, besonders morgens, kann die große Anzahl der Kunden Schlange stehen verursachen.

Wasser- und Stromversorgung in kroatischen Häfen und Marinas:

Alle kroatische Marinas und Häfen haben Wasser- und Stromanschluss an den Pontonanlegestellen.

Wasser: Wasserverbindungen sind gewöhnlicherweise ein Zoll im Durchmeter dick. Wegen des möglichen Mangels vom Wasser in Sommermonaten verlangen die meisten kroatischen Marinas von Yachten den Schlauch mit Abflusshahn zu verwenden.

Strom: In Kroatien ist die Stromstärke 220 V AC. In Marinas und öffentlichen Häfen (sowohl in Campingplätzen) werden Dreistiftstecker  "Europäische Stecker" verwendet. In einigen Marinas (Punat, Kremik) gibt es etliche Pfeiler, die übliche Sicherheitssteckdose haben. Die Stromsäulen  sind in einigen Marinas so weit von einander (z.B. in Žut, Piškera, Plamižana) und deshalb sind die Verlängerungsschnure mit isolierten Anschlüssen (Sturm und Regen) nötig. Die Anzahl der Steckdosen reicht manchmal nicht für alle Yachten, die zur gleichen Zeit den Strom brauchen könnten. Deshalb sollten die Verlängerungsschnurre mit isolierten Anschlüssen mitgebracht werden.



Kontakt

  +385 21 398 496
  +385 91 3456 783
  +385 21 398 496
  info@sunlife.hr

dragana

Addresse

SunLife Charter Ltd.
Uvala Baluni 9
21000 Split
Kroatien

Yacht Supply

Sunlife_Yacht Supply

Partner login
Booking Manager Golden Partner

RED-CROSS

SunLife and Croatian Red Cross together!

With our small gesture we decided to donate 1 Eur from each booking to Croatian Red Cross.

You can be a part of it!
www.crvenikriz-split.com